Direkt zum Inhalt

Masterplan Mobilität Mannheim 2035

Mannheim Mobilität

Masterplan Mobilität Mannheim 2035

Die Stadt Mannheim will mit dem Masterplan Mobilität steuern, wie die Mobilität und die Verkehrsentwicklung in Mannheim bis 2035 aussehen soll.

Informationen

Durchgängiges Radnetz hat höchste Priorität

An der Online-Umfrage zum Masterplan Mobilität haben mehr als 900 Interessierte teilgenommen. Das Ergebnis: Ein deutlicher Wunsch besteht nach einem zusammenhängenden Radnetz.

„Wir freuen uns über die große Resonanz und die klaren Ergebnisse: Insbesondere ein durchgängig gut befahrbares Radnetz ist mehr 90 Prozent der Teilnehmenden ‚sehr wichtig‘. All das unterstreicht den erheblichen Bedarf an passender Fahrradinfrastruktur und den richtigen Fokus, den wir in den vergangenen Jahren gelegt haben. Zugleich geht es auch darum, das Angebot an Bussen und Bahnen auszuweiten“, sagt der für Stadtentwicklung und Verkehrsplanung zuständige Bürgermeister Ralf Eisenhauer.

Zur Förderung des Radverkehrs unterstützten die Befragten außerdem die Planung weiterer Radschnellwege sowie die Instandhaltung oder die Umorganisation von Kreuzungen. Mit Abstand folgen etwa der Ausbau hochwertiger Fahrradabstellanlagen oder des Fahrradverleihsystems. Im ÖPNV wünschten sich die Befragten eine Weiterentwicklung des Nahverkehrsnetzes oder eine Bevorrechtigung der Stadtbahnen und Busse im Straßenverkehr. Eine Verringerung des Angebots in den kleinteiligen Stadtteilen und ein Reduzierung auf einzelne Vorzugslinien stießen hingegen auf geringere Zustimmung.

Zweites Öffentlichkeitsforum am 30. Juni 2022

Wie schaffen wir die Verkehrswende? Mit welchen Strategien stärken wir umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität? Darüber möchten wir im 2. Öffentlichkeitsforum zum Masterplan Mobilität 2035 diskutieren und laden Sie hierzu ein am Donnerstag, 30. Juni 2022 von 19:00 Uhr - 21:00 Uhr im Museum Weltkulturen (REM, D5) im Anna-Reiß-Saal.

Eine Dokumentation sowie die gezeigte Präsentation finden Sie auf der rechten Seite unter Downloads.

Unter dem Motto "Verkehrswende aktiv gestalten" möchten wir mit Ihnen einen Blick in die Zukunft richten und über die damtit verbundenen Herausforderungen für unsere Stadtgesellschaft sprechen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per Email an: masterplan2035@mannheim.de

Leider gab es zum Zeitpunkt der Veranstaltung technische Probleme, sodass es nicht möglich war, einen Live-Stream der Veranstaltung anzubieten. Die gezeigte Präsentation finden Sie in Kürze unter Downloads.

Online-Beteiligung Masterplan Mobilität 2035 bis 13. Juni 2022

Die Stadt Mannheim erstellt gegenwärtig den Masterplan Mobilität 2035 für die verkehrliche Entwicklung der kommenden 15 Jahre in unserer Stadt.

In dieser Umfrage werden Ihnen verschiedene Szenarien der Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung bis 2035 vorgestellt. Wir wollen erfahren, welche Zukunft der Mobilität Sie sich für Mannheim wünschen. Bewerten Sie unterschiedliche Bausteine, um den Verkehr in unserer Stadt positiv zu verändern. Welche Maßnahmen sind Ihnen wichtig, um den Umweltverbund aus Bus, Bahn, Fuß- und Radverkehr zu stärken?

Die Ergebnisse der 2. Onlinebeteiligung finden Sie auf der rechten Seite unter Downloads.

Der Masterplan Mobilität nimmt Form an

Im Zuge der Bearbeitung des Masterplan Mobilität laufen im Frühjahr 2022 die Analysen: In den Fokus werden hierbei der Fußverkehr, der öffentliche Raum, innovative Mobilität und der Radverkehr genommen. In den kommenden Monaten sollen verschiedene Szenarien der Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung erarbeitet werden. Die Zwischenergebnisse wurden im Februar nun am 6. Runden Tisch zum Masterplan Mobilität vorgestellt.

In den kommenden Monaten sollen verschiedene Szenarien der Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung erarbeitet und in einem innovativen Verkehrsmodell dargestellt werden. Dabei kann beispielsweise untersucht werden, welche Maßnahmen notwendig sind, um in den nächsten Jahren eine deutliche Steigerung des sogenannten Umweltverkehrs gegenüber dem motorisierten Individualverkehr zu erreichen. Die Bausteine hierfür werden Gegenstand der nächsten Bürgerbeteiligung im Sommer 2022 sein. Zur weiteren Planung trifft sich der Runde Tisch erneut am 26. April und am 28. Juni.

Bürgerworkshop bildet den Abschluss der ersten Beteiligungsreihe

Nachdem Ende September die Eckpunkte und Ziele für den weiteren Prozess vom Ausschuss für Umwelt und Technik beschlossen worden waren, wurden nun die bisherigen Ergebnisse der Bestandsanalyse knapp 40 zufällig ausgewählten Mannheimer*innen präsentiert und zur Diskussion gestellt. Der Bürgerworkshop am 29.10.2021 im Stadthaus – unter Einhaltung der Corona-Regelungen – bildete den Abschluss der ersten Beteiligungsreihe zum Masterplan Mobilität, die nach der Auftaktveranstaltung im Mai über den Sommer mit fünf Stadtteilforen und einer parallel laufenden Onlinebeteiligung ergänzt wurde. Das Protokoll des Workshops finden Sie hier.

„Zukunftsfähige Mobilität funktioniert nur, wenn sie von den Mannheimerinnen und Mannheimern auch akzeptiert und genutzt wird. Deshalb ist es uns wichtig, die Bürgerschaft in den Prozess eng einzubeziehen. Der Workshop dient dazu, die in den Stadtteilforen herausgearbeiteten Stärken und Schwächen des Verkehrs erneut zu beleuchten und den Teilnehmenden die Möglichkeit zu geben, sich selbst einmal verkehrsplanerischen Herausforderungen an exemplarischen Hauptverkehrsstraßen oder Plätzen zu stellen“, erläuterte der für die Verkehrsplanung zuständige Bürgermeister Ralf Eisenhauer.

In der Diskussion wurden die unterschiedlichen Mobilitätsangebote Kfz-Verkehr, Radverkehr, Fußverkehr und ÖPNV beleuchtet. Insgesamt wurde deutlich, dass die Herausforderung darin besteht, allen Verkehrsteilnehmenden ausreichend Platz einzuräumen – und das in einem begrenzten öffentlichen Raum. Gewünscht wurden getrennte Führungen für den Fuß- und Radverkehr sowie eine klare Trennung zum Kfz-Verkehr, beispielsweise durch sogenannte „protected bike lanes“. Auch sollten die Radwege in ihrer Ausführung an die steigende Nachfrage nach E-Bikes oder Lastenräder angepasst werden. Für Fußgänger wurde sich mehr Sicherheit nicht nur im Zentrum, sondern auch in den Außenbereichen gewünscht. Der öffentliche Nachverkehr solle besonders Pendler dazu animieren, vom Auto auf Bus und Bahn umzusteigen und das Angebot müsse dementsprechend optimiert werden. Die Ticketstruktur solle zudem verständlicher und vielfältiger werden.

Die Teilnehmenden des Bürgerworkshops waren vorab über eine Zufallsstichprobe beim Einwohnermeldeamt ausgewählt worden und kamen gleichermaßen aus den äußeren Stadtteilen sowie aus der Kernstadt. Rund die Hälfte war unter 40 Jahre alt, insgesamt bewegte sich die Altersstruktur zwischen 23 und 85 Jahren. Voraussichtlich Anfang kommenden Jahres soll mit der Fertigstellung der Bestandsanalyse der nächste Meilenstein erreicht werden. Dem werden sich weitere Beteiligungsformate anschließen. Insgesamt sind für die Erarbeitung des Masterplans drei Jahre vorgesehen. Start war bereits 2020 mit ersten Analysen und dem Datenaustausch, sodass der Abschluss des Prozesses für Sommer 2023 anvisiert ist.

Beschluss Eckpunkte und Ziele 28. September 2021

Der Masterplan Mobilität 2035 hat seinen ersten Meilenstein erreicht. Am 28. September 2021 wurden im Ausschuss für Umwelt und Technik die Eckpunkte und Ziele für den weiteren Prozess beschlossen. Die Eckpunkte für den Masterplan Mobilität 2035 basieren auf dem städtischen Leitbild der Stadt Mannheim und sollen dessen Realisierung sicherstellen. Das Zielsystem unterteilt sich in fünf wesentliche Zielfelder: Allgemeines, Umweltqualitäten, Stadtraumqualitäten, Erreichbarkeit sowie Wirtschafts- und Güterverkehr. Ihnen sind insgesamt 19 Ziele untergeordnet.

„Mit dem Beschluss der Eckpunkte und Ziele des Masterplans Mobilität 2035 gehen wir nun weiter in Richtung emissionsarme Mobilität in Mannheim. Die breite Beteiligung beim bisherigen Prozess zeigt, dass dies ein gemeinschaftliches Projekt verschiedener Gruppen in Mannheim ist. Zukunftsorientierte Mobilität können wir nur durch einen breiten Konsens in der Stadtgesellschaft erreichen“, betont der für die Verkehrsplanung zuständige Bürgermeister Ralf Eisenhauer.

Der Masterplan Mobilität 2035 ist die Fortschreibung des Anfang der 90er Jahre zuletzt aufgestellten Verkehrsentwicklungsplans für die Stadt Mannheim und soll einen Handlungsrahmen und Strategien zur Steuerung des Mobilitätsverhaltens und des Verkehrs in der Stadt für die nächsten 15 bis 20 Jahre festlegen. Eine große Herausforderung wird insbesondere darin bestehen, zukunftsfähige Mobilität für alle Bürgerinnen und Bürger zu organisieren – unter Aspekten des Umwelt- und Klimaschutzes, des demographischen Wandels und einer intensiven Stadtentwicklung. Der Erarbeitungsprozess war durch eine enge Abstimmung mit den Akteuren des projektbegleitenden Runden Tischs und der Öffentlichkeit geprägt: Eine anfängliche Info-Veranstaltung, fünf Stadtteilforen und eine parallel laufende Onlinebeteiligung stießen auf reges Interesse. Für die Erarbeitung des Masterplans sind insgesamt drei Jahre vorgesehen.

Die beschlossenen Eckpunkte zum Masterplan beschreiben das Verkehrssystem 2035 als eines, das von emissionsfreier und emissionsarmer Mobilität vorrangig zu Fuß, mit dem Fahrrad und ÖPNV geprägt sein wird („Allgemeines“). Gleichzeitig stehen die Verbesserung der Luftqualität oder die Reduzierung von Verkehrslärm an oberster Stelle („Umweltqualitäten“). Der öffentliche Raum soll für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie für Besucherinnen und Besucher angst- und barrierefrei erlebbar sein („Stadtraumqualitäten“). Als attraktiver Standort für Wohnen, Wirtschaft, Bildung oder Dienstleistungen ist sichergestellt, dass Mannheim zu jeder Zeit optimal angebunden ist („Erreichbarkeiten“). Der Industrie- und Logistikstandort wird durch geeignete Wirtschaftsverkehre gestärkt, ohne dass hiervon eine Beeinträchtigung für Anwohnerinnen und Anwohner ausgeht („Wirtschafts- und Güterverkehr“).

Online-Beteiligung und fünf Stadtteilforen im Juni

Im Rahmen der Onlinebeteiligung vom 1. bis 30. Juni 2021 können die Ziele des Masterplans Mobilität 2035 aus Sicht der Bürger bewertet und gewichtet werden. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, Probleme und Defizite auf gesamtstädtischer Ebene in Karten zu verorten und den Planern mittels einer Befragung ein aktuelles Bild Ihrer Mobilität in Mannheim zu geben.

Die Stadtteilforen dienen dazu, mit den Bürgern in einen direkten Dialog zu treten und die lokalen Probleme und Herausforderungen konkreter zu beleuchten, Ziele zu diskutieren, Potenziale zu sammeln und zu bewerten sowie erste Hinweise zu Projektideen aufzunehmen. Aufgrund der Pandemie werden die Veranstaltungen digital per Videokonferenz durchgeführt.

  • Mannheim NORD am 18.06.2021 (17-20 Uhr): Sandhofen, Schönau, Waldhof
  • Mannheim OST am 19.06.2021 (14-17 Uhr): Wallstadt, Käfertal, Vogelstang, Feudenheim
  • Mannheim Kernstadt am 24.06.2021 (18-21 Uhr): Innenstadt/Jungbusch, Schwetzingerstadt/Oststadt, Lindenhof
  • Mannheim SÜD am 25.06.2021 (17-20 Uhr): Seckenheim, Friedrichsfeld, Rheinau, Neckarau, Neuostheim/Neuhermsheim
  • Mannheim Neckarstadt am 26.06.2021 (11-14 Uhr): Neckarstadt-West & Neckarstadt-Ost

 

Hier geht es zu den Ergebnissen der Stadtteilforen.

Erstes Öffentlichkeitsforum am 6. Mai 2021

Auf dem Öffentlichkeitsforum wird der Masterplan Mobilität 2035 zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit präsentiert und bildet den Auftakt für die Bürgerbeteiligung. Im Rahmen der Veranstaltung werden erste Analyseergebnisse und die Ziele des Plans präsentiert. Durch virtuelle Umfragen während der Veranstaltung wird es Ihnen als Teilnehmende möglich sein, sich bereits bei diesem Auftakt aktiv einzubringen.

Die gezeigten Präsentationen finden Sie auf der rechten Seite unter "Downloads".

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, an der Veranstaltung von 18-20 Uhr teilzunehmen:
 
Über den Meeting-Link beitreten
https://proloco.my.webex.com/proloco.my/j.php?MTID=m60c6fc86ac53d72454222f63dc8467e1

Über Telefon beitreten
0619-6781-9736

Mit Mobilgerät beitreten
0619-6781-9736,,1633684650#662035#

Mit Meeting-Kennnummer bei Webex beitreten
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 163 368 4650
Meeting Passwort: MM2035 (662035 über Telefon- und Videosysteme)

Gremien und Formate

Für die Bürgerbeteiligung sind verschiedene Formate vorgesehen, die jeweils unterschiedliche Zielgruppen ansprechen sollen:

Runder Tisch Masterplan Mobilität: Der Runde Tisch ist die Schnittstelle in die Fachwelt und zu zentralen Akteur*innen in der Stadt. Er begleitet den Erarbeitungsprozess im Sinne einer operativen Steuerungsgruppe. Mitglieder des Runden Tisches sind Vertretungen der Fraktionen, Stadtverwaltung, Verkehrsträger, Wirtschafts- und Verkehrsverbände, Wissenschaft und weitere gesellschaftliche Interessensgruppen.

Lenkungskreis: Der Lenkungskreis ist die zentrale strategische Entscheidungs-ebene, auf der frühzeitig notwendige politische Weichenstellungen abgestimmt werden können. In ihm sitzen der Oberbürgermeister und die zuständigen Dezernent*innen.

Gesamtstädtische Info-Veranstaltungen: Auf drei Veranstaltungen wird die gesamtstädtische Öffentlichkeit informiert und beteiligt. Folgende Themen werden an den drei Terminen diskutiert: 1. Entwurf Leitbild, Ziele sowie Analyse von Mängeln und Chancen. 2. Szenarien- und Maßnahmenentwicklung (Zwischenstand). 3. Umsetzung. Die Ergebnisse fließen ein in die Bürger*innen-Workshops.

Stadtteilforen: In zehn öffentlichen Foren in fünf verschiedenen Stadträumen sollen konkrete Maßnahmen erarbeitet werden, die auf die jeweiligen Stadtteile zuge-schnitten sind. Dabei wird das erste Forum eine Diskussion von Mängeln und Chancen sowie eine Bewertung von Zielen ermöglichen. Das zweite Forum geht dann auf Maßnahmenvorschläge und Szenarien ein.

Bürger*innen-Workshops: Circa 40 zufällig ausgewählte Bürger*innen sowie Interessensvertretungen erarbeiten in drei Workshops Mängel und Chancen sowie Maßnahmenvorschläge und diskutieren den Entwurf des Masterplans Mobilität.

Online-Beteiligungen: Dreimal wird eine Beteiligung auch online über das Beteiligungsportal www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de erfolgen. Ziel ist, die gesamtstädtische Öffentlichkeit und hier insbesondere die jüngere Zielgruppe und Berufstätige zu erreichen. Die Themen werden sein: 1. Ziele, Mängel und Chancen. 2. Szenarienentwicklung. 3. Bewertung und ggf. Ergänzung des Masterplan-Entwurfs. Die Ergebnisse fließen ein in die Stadtteilforen und Bürger*innen-Workshops.

Hintergrund

Der Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Mannheim wird fortgeschrieben. Damit wird das Ziel verfolgt, einen Handlungsrahmen und Strategien zur Steuerung des Mobilitätsverhaltens und des Verkehrs in der Stadt für die nächsten 15 bis 20 Jahre festzulegen. Für diese Aufgabe wurde das Ingenieurbüro IVAS unter Mitwirkung von orange edge GbR, VCDB VerkehrsConsult Dresden-Berlin GmbH sowie proloco Michael Glatthaar/ Franziska Lehmann GbR beauftragt.

Der letzte Verkehrsentwicklungsplan für Mannheim wurde Anfang der 90er Jahre aufgestellt. Eine große Herausforderung wird insbesondere darin bestehen, zukunftsfähige Mobilität für alle Bürger und das Funktionieren des Gesamtverkehrssystems unter den Bedingungen höherer Anforderungen aus Umwelt- und Klimaschutz, einer intensiven Stadtentwicklung einschließlich der demografischen Änderungen sowie den weiter zunehmenden regionalen Verflechtungen zu organisieren.

Seit 2018 wurde daher ein Lastenheft als Aufgabenstellung für den Masterplan erarbeitet. Als beratendes Gremium tagte der „Runde Tisch Mobilität“, bestehend aus rund 30 Vertretern aus Politik, Verwaltung und Verbänden sowie gesellschaftlichen Gruppen. Dieser wird das Projekt auch in Zukunft weiter begleiten. Das erarbeitete Lastenheft gliedert sich insgesamt in zehn Arbeitspakete, die auch die Anforderungen der Europäischen Union an einen „Sustainable Urban Mobility Plan“ erfüllen.

Der Masterplan Mobilität 2035 soll Analysen und Prognosen der Verkehrsentwicklung und der Verkehrswirkungen, die Formulierung von Zielen, die Identifikation von Mängeln und Problemen, die Entwicklung von Szenarien sowie die Erarbeitung von Handlungskonzepten und Maßnahmenvorschlägen enthalten. Dabei sind alle Verkehrsträger und Verkehrsmittel einzubeziehen, wie auch der Transport von Personen und Gütern. Hierbei sind innovative technologische und organisatorische Entwicklungen zu berücksichtigen und Umsetzungsmöglichkeiten für Mannheim vorzuschlagen. Die Einwohner Mannheims werden über verschiedene Beteiligungsformate in den Prozess eingebunden. Für die Erarbeitung des Masterplans sind drei Jahre vorgesehen.

Zeitstrahl

Datum
Juli 2023

Beschluss Masterplan Mobilität Mannheim 2035

Datum
2023

Stadtteilforen, Öffentlichkeitsforum, Onlinebeteiligung, Bürger*innen-Workshop

Datum
4. Quartal 2022

2. Bürger*innen-Workshop

Datum
30. Juni 2022

2. Öffentlichkeitsforum

Wie schaffen wir die Verkehrswende? Mit welchen Strategien stärken wir umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität? Darüber möchten wir im 2. Öffentlichkeitsforum zum Masterplan Mobilität 2035 diskutieren und laden Sie hierzu ein am:

Wann: Donnerstag, 30. Juni 2022, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr
Wo: Museum Weltkulturen (REM, D5), im Anna-Reiß-Saal

Nach einer Einführung zu den heutigen Herausforderungen der Mobilität haben Sie Gelegenheit, an verschiedenen Thementischen gemeinsam mit anderen Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per Email an masterplan2035@mannheim.de

Leider gab es zum Zeitpunkt der Veranstaltung technische Probleme, sodass es nicht möglich war, einen Live-Stream der Veranstaltung anzubieten. Die gezeigte Präsentation finden Sie in Kürze unter Downloads.

Datum
13. Mai - 13. Juni 2022

2. Online-Beteiligung

Es sollen verschiedene Szenarien der Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung erarbeitet und in einem innovativen Verkehrsmodell dargestellt werden. Dabei kann beispielsweise untersucht werden, welche Maßnahmen notwendig sind, um in den nächsten Jahren eine deutliche Steigerung des sogenannten Umweltverkehrs gegenüber dem motorisierten Individualverkehr zu erreichen. Die Bausteine hierfür werden Gegenstand der Bürgerbeteiligung ab Sommer 2022. Die Beteiligung ist beendet.

Datum
29. Oktober 2021

1. Bürger*innen-Workshop

Der erste Bürger*innen-Workshop findet am 29.10.2021 mit zufällig ausgewählten Bewohnerinnen und Bewohner Mannheims statt. In verschiedenen Kleingruppen werden die bisherigen Ergebnisse des Masterplan-Prozesses diskutiert. Darüber hinaus wird gemeinsam überlegt, welche verkehrlichen Maßnahmen in Zukunft verstärkt umgesetzt werden sollten.

Datum
28. September 2021

Beschluss Eckpunkte und Ziele

Am 28. September wurde der "Masterplan Mobilität 2035: Eckpunkte und Ziele" im Ausschuss für Umwelt und Technik beschlossen (V457/2021).

Datum
6. Juli 2021

Sitzung Runder Tisch Masterplan Mobilität

Der Runde Tisch Masterplan Mobilität ist die Schnittstelle zu zentralen Akteuren in der Stadt, hier werden zentrale Arbeitsergebnisse und Fragestellungen diskutiert.

Datum
Juni 2021

1. Online-Beteiligung

Im Rahmen der Onlinebeteiligung vom 1. bis 30. Juni 2021 können die Ziele des Masterplans Mobilität 2035 aus Sicht der Bürger bewertet und gewichtet werden. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, Probleme und Defizite auf gesamtstädtischer Ebene in Karten zu verorten und den Planern mittels einer Befragung ein aktuelles Bild Ihrer Mobilität in Mannheim zu geben.

Datum
Juni 2021

1. Stadtteilforen

Die Stadtteilforen dienen dazu, mit den Bürgern in einen direkten Dialog zu treten und die lokalen Probleme und Herausforderungen konkreter zu beleuchten, Ziele zu diskutieren, Potenziale zu sammeln und zu bewerten sowie erste Hinweise zu Projektideen aufzunehmen. Aufgrund der pandemischen Situation wird kurzfristig entschieden, ob die Veranstaltungen vor Ort stattfinden können oder ob sie digital durchgeführt werden.

  • Mannheim NORD am 18.06.2021: Sandhofen, Schönau, Waldhof
  • Mannheim OST am 19.06.2021: Wallstadt, Käfertal, Vogelstang, Feudenheim
  • Mannheim Kernstadt am 24.06.2021: Innenstadt/Jungbusch, Schwetzingerstadt/Oststadt, Lindenhof
  • Mannheim SÜD am 25.06.2021: Seckenheim, Friedrichsfeld, Rheinau, Neckarau, Neuostheim/Neuhermsheim
  • Mannheim Neckarstadt am 26.06.2021: Neckarstadt-West & Neckarstadt-Ost

 

Alle Ergebnisse der Stadtteilforen finden Sie hier.

Datum
6. Mai 2021

1. Öffentlichkeitsforum

Auf dem Öffentlichkeitsforum von 18:00-20:00 Uhr wird der Masterplan Mobilität 2035 zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit präsentiert und bildet den Auftakt für die Bürgerbeteiligung. Im Rahmen der Veranstaltung werden erste Analyseergebnisse und die Ziele des Plans präsentiert. Durch virtuelle Umfragen während der Veranstaltung wird es Ihnen als Teilnehmende möglich sein, sich bereits bei diesem Auftakt aktiv einzubringen. Die gezeigten Präsentationen finden Sie auf der rechten Seite unter "Downloads".

 

Datum
16. April 2021

Sitzung Runder Tisch Masterplan Mobilität

Auf der Sitzung des Runden Tisch Masterplan Mobilität wird das Beteiligungskonzept beschlossen und weitere Schritte der Bürgerbeteiligung geklärt. Zudem werden die Ziele des Masterplans abgestimmt.

Kontakt

Ulrike Kleemann

Fachbereich Geoinformation und Stadtplanung
0621 / 293-7316
 

Moritz Albrecht

Fachbereich Geoinformation und Stadtplanung
0621 / 293-7215

masterplan2035@mannheim.de

 

Downloads

IVAS Arbeitsprogramm Masterplan Mobilität

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Beteiligungskonzept Masterplan Mobilität

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Analyse, Ziele und Präsentation vom 06. Mai 2021

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Beteiligungsschritte, Präsentation vomn 06. Mai 2021

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Protokoll des Öffentlichkeitsforums am 06. Mai 2021

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Fragen und Kommentare zum Öffentlichkeitsforum am 06. Mai 2021

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Flyer zu den 1. Stadteilforen Sommer 2021

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Verkehrliches Leitbild - Eckpunkteund Ziele des Masterplans Mobilität 2035

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Auswertung der Online-Befragung im Sommer 2021

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Protokoll Bürgerworkshop 29. Oktober 2021

Masterplan Mobilität 2035
Datei

2. Öffentlichkeitsforum 30. Juni 2022 - Präsentation

Masterplan Mobilität 2035
Datei

2. Öffentlichkeitsforum 30. Juni 2022 - Dokumentation

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Auswertung Onlinebefragung Sommer 2022

Masterplan Mobilität 2035
Datei

Archiv

Hier finden Sie Informationen zum Masterplan Mobilität Mannheim 2035 und die Ergebnisse der vergangenen Dialoge

 

Ergebnisse der Online-Dialoge Weiterführende Informationen

Cookies UI